Infos zum Siff und zum Sniff Fetisch

Du hast dich nie getraut zu fragen, wir erklären dir trotzdem, was es mit dem Siffern auf sich hat

Verdammt noch mal, sie siffen. Der Werdegang eines Siffers verläuft in klassischen Bahnen. Zuerst verfilzen die Haare, werden ständig und fettig. Auf den Zähnen bildet sich ein gelber Belag, der Atem stinkt und die Mundwinkel sind ständig eingerissen. Herpes an der Oberlippe und Achselgeruch folgen auf dem Fuß. Der Körper schwitzt, der Siffer stinkt, das ist der Preis, wenn man siffen will. In der nächsten Phase fängt die Haut an zu jucken, besonders in der Leiste und am After. Normale Menschen würden jetzt duschen gehen, der Siffer sifft weiter. Er will sich einfach nicht waschen, der Siffer kann sich selbst gut riechen.

Nach Wochen des Siffens, wobei sie immer dieselbe Unterhose tragen, kommen die ersten Tierchen, die sich im Kopf- und im Schamhaar breit machen. Kleine Käfer, Läuse und wer weiß was noch, krabbeln über ihre Körper und vermehren sich rapide. Aus dem Schritt strömt ein übler Gestank, eine Mischung aus Fischgeruch und ranzigen Urin. Zusammen mit dem Siffer, versifft auch seine Unterwäsche. Fleckig, speckig, hart von Schweiß und getrockneter Pisse. In diesem Stadium kann der Siffer sich nur noch bedingt in der Öffentlichkeit blicken lassen, er stinkt einfach zu sehr. Doch auch das hält den Siffer nicht vom siffen ab.

Das Siffen fordert seinen Tribut, die ersten Ekzeme platzen auf und ihr eitriger Inhalt ergießt sich auf verdreckte Haut. Der Juckreiz wird schier unerträglich, die Siffer reiße sich nachts blutende Wunden, nur weil es so guttut, sich zu kratzen. Der Kreis schließt sich. Der Dreck, der den Siffern unter den Fingernägeln klebt, gelangt in die aufgerissenen Eiterpickel und alles wird noch viel schlimmer. Jetzt ist der Zeitpunkt nah, worauf der Siffer hinarbeitet, der perfekte Gestank. Der Geruch ist wichtig, die Mischung aus Fußschweiß, schmutzigem Geschlecht, unsauberem Arschloch, das alles steigt, dem Siffer in die Nase und macht ihn geil.


Sie leiden unter Ekzemen und sie haben Milben unter der schmutzigen Haut


Siffer siffen bis zum Äußersten, sie stehen nicht einmal mehr auf, wenn sie urinieren, sie nässen sich ein und lassen es trocknen. Sie benutzen nicht einmal mehr Klopapier, es wird eh irgendwann hart und bröckelt irgendwo in der Wohnung auf den Teppich. Das Umfeld der Siffer ist in einem ähnlich desolaten Zustand, wie der Siffer selbst, er verschwändet keine zeit mit Reinlichkeit. Lieber geht er auf, in seinem eigenen Mief und onaniert den ganzen Tag. Eins der prominentesten Beispiele ist wohl der Österreicher Hermes Phettberg, der seinen Siff Fetisch in den Neunzigern in die Öffentlichkeit trug. Inzwischen ist das Siffen eine Modeerscheinung geworden, die sich, wenn auch in entschärfter Form, vor allen in der links/grünen Szene großer Beliebtheit erfreut.

Es sind Elende, das wissen sie auch selbst, aber es stört sie nicht. Sie stinken schlimmer als ein verändernder Silberfuchs mit Staupe und sie lieben ihren Gestank. Die Siffer verwachsen mit ihrer Unterhose, die schon längst am Sessel klebt und damit sind wir noch lange nicht am Ende. Richtige Siffer riechen sich schnell satt, was sie dazu treibt, sich mit Kot einzuschmieren. Sie brauchen immer schlimmeren Gestank und sie bekommen das hin. Die Füße werden wochenlang mit Frischhaltebeuteln und Klebeband luftdicht versiegelt und vor den Heizlüfter gehalten, die Wichse wird auf den Bauch geschmiert und es gibt noch andere Tricks, die wir hier nicht erwähnen wollen.

Die Siffer sind nicht die einzigen, die das Siffen lieben. Zu den Siffern, gehören die Sniffer. Sie selbst stinken nicht, sie riechen nur gern den Gestank der Siffer und geilen sich daran auf. Der Siff Fetisch funktioniert ohne den Sniff Fetisch, aber der Sniff Fetisch nicht ohne die Siffer. Die Sniffer sind meist Leute, die gern selbst siffen würden, es sich jedoch nicht leisten können. Als Arzt kann man selbst nicht siffen, das muss man anderen überlassen. Was das Sniffen zu einem teuren Hobby werden lässt, wohingegen das Siffen gar nichts kostet. Die meist in ärmlichen Umständen lebenden Siffer, lassen es sich gut bezahlen, wenn die Sniffer an ihnen schnüffeln wollen.


Wo ein Siffer am siffen ist, da sind auch die Sniffer mit Geruchsfetisch nicht weit entfernt


Der Sniffer ist meist wohlhabend, im fortgeschrittenen Alter und übt einen Beruf aus, bei dem es auf Hygiene, oder ein gepflegtes Aussehen ankommt. Ärzte, Manager, Rechtsanwälte und konservative Politiker haben sehr oft einen Sniff Fetisch. Sie riechen sehr gern an Damenschuhen, getragener Unterwäsche und wenn ein Siffer sich auf ihr Gesicht setzt, werden sie fast ohnmächtig vor Lust. Solche Ferkel gab es schon immer und sie gehörten stets den gehobenen Kreisen an. Der Sniff Fetisch, welcher auch als Geruchsfetisch bekannt ist, führt sogar den Adel mit dem Pöbel zusammen, da dieser für ihn siffen muss.

Im Internet gibt es noch einem Bereich unter dem Darknet, einen sehr geheimen Bereich. Man munkelt, dass die Server dort Technik von Aliens enthalten und mit Plutonium betrieben werden. Eine der Säulen dieser Hölle des Internets ist eine Dating Seite für Siffer und Sniffer. Dort und nur dort kommen die, welche siffen, mit den Sniffern zusammen. Ein Eldorado der Perversionen und sicherlich die größte Schmuddelseite im Internet und die einzige, die diesen Namen wirklich verdient. Dort machen sie ihre Dates klar und sann siffen sie zusammen und schnüffeln aneinander. Dort trifft reich auf arm und man versteht sich prächtig.

Wir haben einen Bug auf der Dating Seite gefunden, welcher dir eine kostenlose Anmeldung dort beschert. Diese Seite ist so geheimnisvoll, sie ist Minütlich an einem anderen Ort und niemals zweimal unter der gleichen Adresse zu erreichen. Es ist uns gelungen, eine der abertausenden Domains, die dieses Dating Portal genutzt hat zu fixieren, dadurch ist es auch dir möglich, es dir anzusehen. Es ist nicht ganz legal, aber es erfüllt seinen Zweck, so kannst du dir selbst ein Bild von dem Schweinkram machen. Vielleicht wird dir übel, möglicherweise musst du spucken, unter Umständen wirst du auch geil, wenn du die Sauereien siehst.


Nutze den Bypass um die geheime Dating Seite zu finden und kostenlos betreten zu können.


Drücke nur auf den Button, wenn du dir absolut sicher bist, dass du das sehen willst. Du wirst widerliche Videos und Fotos sehen, die diese Leute beim Siffen zeigen. Es gibt keine weiteren Warnungen mehr, wenn du draufdrückst, landest du dort. Dir wird nichts berechnet und du kannst alle Kontaktanzeigen lesen. Der Preis, den du zahlen musst, ist deine Unschuld, denn so etwas siffiges, sollte wirklich niemand sehen.